Die Wahl hat bei vielen Bekannten entsetzte Reaktionen ausgelöst: Gibt es die Grünen jetzt überhaupt nicht mehr? Es gibt sie. Den Parlamentsklub und die MitarbeiterInnen gibt es nicht mehr, was schlimm genug ist, denn gerade mit der FPÖ in der Regierung ist eine kräftige Opposition unverzichtbar.

Meine Kritik an der Kommunikation:  Zu beschaulich. Werte finden Zustimmung aber aktivieren nicht, kein Appell enthalten – siehe die „4 Ohren der Kommunikation“ von Watzlawick.

Die Parteiorganisation ist funktionsfähig, und auch die politischen Klubs in den Landes- und Bezirksorganisationen sind voll intakt. Wie es weitergeht, wird bereits intern bearbeitet. Es wird allerdings einige Zeit brauchen, bis alle wieder mit Zuversicht und klaren Schwerpunkten ins Tun kommen.